St. Albertus Magnus Ottobrunn

Homepage • Nach oben • Gottesdienstraum 1. Teil • Kreuzweg 1. Teil • Werktagskapelle 1.Teil • Glocken und Orgel
 

 

 

Glocken und Orgel

Die Glocken

Unsere beiden Glocken wurden im Jahre 1976 von Rudolf Perner in Passau gegossen. Die größere Glocke, "Albertus Magnus", hat einen Durchmesser von 69 cm, ein Gewicht von 173 kg und ist auf den Ton "d" gestimmt, die kleinere, "Maria", misst 58 cm, wiegt 100 kg und hat den Ton "f".

Das Perner-Firmenschild führt Sie zu weiteren Informationen über Glocken.

Firmenschild der Glockengießerei Rudolf Perner, Passau
 
 
Die Orgel

Zur Feier des 700. Todestages von St. Albertus Magnus am 15.11.1980 konnte die Orgel in einem feierlichen Pontifikalamt mit Regionalbischof Ernst Tewes zum ersten Mal erklingen. Seitdem begleitet sie den Gesang der Gemeinde und des Chores und ist als Soloinstrument in Gottesdiensten und Konzerten zu hören.


Sie stimmt die Christen in das Lob Gottes ein: "Lasst in eurer Mitte Psalmen, Hymnen und Lieder erklingen, wie der Geist sie eingibt. Singt und jubelt aus vollem Herzen zum Lob des Herrn!" (Eph 5,19).
 
Orgel Die Orgel arbeitet vollmechanisch und ist in 17 Registern disponiert:
1. Manual: Prinzipal 8', Gedeckt 8', Oktav 4', Gemshorn 4', Waldflöte 2', Mixtur 11/3 und Trompete 8'.
2. Manual: Rohrflöte 8', Salizet 8', Koppelflöte 4', Prinzipal 2', Sesqialter und
Krummhorn 8'.
Pedal: Subbass 16', Oktav 8', Choralbass 4' und Fagott 16'.

Die Orgel wurde 1979 bei Rudolf Strohmer in München in Auftrag gegeben und 1980 fertig gestellt.
Die letzte Renovierung fand im Jahre 1988 durch die Firma Münchner Orgelbau Johannes Führer GmbH statt.
Die Kosten in Höhe von DM 44.275 musste die Gemeinde selbst tragen. 



Copyright © 10 / 1999 - 2009 by Dieter Herberhold
Last updated 11.01.10